Wolfenbüttel

Bei Blutspende-Aktion ein Tablet gewonnen


Mattis Gruß und Björn Försterling überreichen Sabine Resch-Hopstock ihr gewonnenes Tablet. Foto: DRK
Mattis Gruß und Björn Försterling überreichen Sabine Resch-Hopstock ihr gewonnenes Tablet. Foto: DRK Foto: DRK

Artikel teilen per:

06.01.2017

Wolfenbüttel. Das DRK verloste bei einer Blutspende-Aktion im Dezember unter allen Teilnehmern ein Tablet. Nun konnte der glücklichen Gewinnerin der Preis überreicht werden.


Das Losglück traf dabei Sabine Resch-Hoppstock. Sie konnte am vergangenen Donnerstag das Tablet vom DRK Wolfenbüttel entgegennehmen. Der Ortsvereins-Vorsitzende Björn Försterling überreichte der langjährigen Spenderin den Gewinn. „Es freut mich, dass mit Sabine Resch-Hoppstock jemand gewonnen hat, der schon lange regelmäßig zu den Blutspenden kommt und damit schon vielen Menschen geholfen hat“, sagte Försterling.

Försterling appelliert an Mitmenschen


Knapp 150 Spenderinnen und Spender waren zu der Aktion im Dezember gekommen. Försterling freute sich über den großen Andrang. „Ich hoffe aber, dass es nicht nur die Aussicht auf den Gewinn war, die die Menschen dazu bewegt hat.“ Wie wichtig es ist, Blut zu spenden, sei nicht nur mit einem Blick in den täglichen Polizeibericht zu erkennen. „Verkehrsunfälle sind ein Faktor, aber auch bei Operationen, Krebstherapien und leider auch nach Anschlägen wie vor Weihnachten in Berlin sind Blutkonserven dringend nötig, um Leben zu retten“, betonte er.

Die nächste Blutspendeaktion des DRK Wolfenbüttel findet am 2. Februar zwischen 15 und 19.30 Uhr wie gewohnt in der Lindenhalle statt.


zur Startseite