Sie sind hier: Region >

Rötgesbüttel: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt



Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Die B4 war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.

von Julia Fricke


Der Motorradfahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
Der Motorradfahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Foto: aktuell24

Rötgesbüttel. Am heutigen Mittwoch ist es gegen 9:53 Uhr zu einem Unfall auf der B4 an der Kreuzung Richtung Gravenhorst gekommen. Dabei wurde ein 18-jähriger Motorradfahrer frontal von einem Auto erfasst und schwer verletzt.



Wie die Einsatzkräfte vor Ort berichten, sei der Motorradfahrer auf der B4 aus Richtung Braunschweig gekommen. An der Kreuzung zur K65 wurde er von einem älteren Ehepaar übersehen, das aus Gravenhorst kommend mit ihrem Wagen in Richtung Braunschweig abbiegen wollte. Dabei wurde das Motorrad frontal von dem Skoda gerammt.

Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dabei sei er nach Aussage der Notärztin jedoch ansprechbar und nicht lebensgefährlich verletzt gewesen. Auch der Rettungshubschrauber war vor Ort. Wie die Polizei weiter berichtet seien der 57-jährige Autofahrer und seine Beifahrerin unverletzt geblieben. An beiden Fahrzeugen sei Totalschaden entstanden.



Die B4 war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.


zum Newsfeed