Sie sind hier: Region >

Berauschte 19-Jährige und 2,72 Promille - Blaue Nacht in der Region



Goslar | Peine | Salzgitter

Berauschte 19-Jährige und 2,72 Promille - Blaue Nacht in der Region

Die Polizei zog in der vergangenen Nacht gleich drei berauschte 19-Jährige aus dem Verkehr. Bei einem weiteren Fahrer wurden 2,72 Promille festgestellt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Nick Wenkel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Region. In der vergangenen Nacht waren wieder einige berauschte Fahrer in unserer Region unterwegs, die die Polizei aus dem Verkehr gezogen hat. Das geht aus mehreren Pressemitteilungen der verschiedenen Polizeiinspektionen am Sonntag hervor.



In der Rheinstraße in Salzgitter-Bad wurde, gegen 03:12 Uhr, eine 27-Jährige aus dem Verkehr gezogen. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei ihr einen Promillewert von 0,72 festgestellt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. Einige Stunden zuvor, gegen 19:50 Uhr, wurde ein, unter Drogeneinfluss stehender, Fahrradfahrer von der Polizei erwischt. In der Suthwiesenstraße in Salzgitter-Lebenstedt wurde der 35-jährige Fahrradfahrer kontrolliert, welcher den eingesetzten Beamten zuvor durch seine Fahrweise aufgefallen war. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Lesen Sie auch: 71-Jähriger berauscht aus dem Verkehr gezogen



Ebenfalls in Salzgitter-Lebenstedt, in der Ludwig-Erhard-Straße, gegen 02:20 Uhr, stellte sich bei einer Verkehrskontrolle heraus, dass ein 19-jähriger Autofahrer alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,57 Promille. Unter Alkoholeinfluss war auch eine 19-jährige E-Scooter-Fahrerin am frühen Sonntagmorgen in Peine-Telgte unterwegs. Bei dieser wurde 1,44 Promille festgestellt. Eine Blutprobe wurde angeordnet, ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Gegen 01:19 Uhr, wurde ein weiterer 19-jähriger, welcher die Wolfshagener Straße in Langelsheim entlang fuhr, aus dem Verkehr gezogen. Der Mofafahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Hier wurde auch ein Ermittlungsverfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt mit 2,72 Promille


Etwas früher, gegen 00.53 Uhr, bemerkte eine Streifenbesatzung in Bad Harzburg ein Auto, welches die Goslarer Straße entgegen der Fahrtrichtung entlang fuhr. Im Rahmen der weiteren Überprüfungen wurde bei dem 32-jährigen Fahrer 2,72 Promille festgestellt. Es erfolgte die Anordnung einer Blutentnahme. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Weiterhin wurde gegen den Bad Harzburger ein Strafverfahren hinsichtlich "Trunkenheit im Verkehr" eingeleitet.


zum Newsfeed