Wolfenbüttel

Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht

von polizei-wolfenbuettel


Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht. Symbolbild. Foto: Robert Braumann
Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht. Symbolbild. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

08.12.2015




Fümmelse. Durch Zeugen wurde der Polizei am Montagnachmittag gemeldet, dass sie beobachtet hätten, wie der Fahrer eines Lieferwagens in Fümmelse am Ritterhof gegen einen Holzzaun gefahren sei und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt hatte, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern.

Der Transporter sei nach der Kollision in Richtung Wolfenbüttel davongefahren. Kurze Zeit später sei jedoch der
Transporter zurückgekehrt und der Fahrer habe dann das Fahrzeug in der Straße Am Graad zum Parken abgestellt und sei davongegangen. Weitere Ermittlungen, auch bei dem Halter des Transporters, führten die eingesetzten Beamten zum 24-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacher. Schnell wurde den Beamten nun auch klar, warum der 24-Jährige offensichtlich davongefahren war. Sie stellten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des mutmaßlichen Fahrers fest, der anschließende Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Zudem gab der 24-Jährige an, dass er zur Zeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Der Schaden am Zaun und am Transporter wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.


zur Startseite