Sie sind hier: Region >

Beziehungsstreitigkeiten führen zu Verkehrsunfall



Wolfenbüttel

Beziehungsstreitigkeiten führen zu Verkehrsunfall


Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Am frühen Freitagmorgen wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 495, zwischen Halchter und Adersheim, gerufen.



Hier war eine 49-jährige Autofahrerin mit ihrem Auto im Straßengraben gelandet. Die weiteren Ermittlungen ergaben dann, dass der zu diesem Zeitpunkt bereits zu Fuß geflüchtete 47-jährige Beifahrer offenbar während der Fahrt die Handbremse gezogen hatte und es so zu dem Unfall gekommen war. Ursache hierfür dürften Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten zudem noch eine Alkoholbeeinflussung bei der Fahrerin fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Am Auto war Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro entstanden. Es wurden verschiedene Strafverfahren wegen des Verdachts der Nötigung, des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


zur Startseite