Sie sind hier: Region >

Böses Erwachen: Sekundenschlaf am Steuer endet auf dem Autodach



Salzgitter

Böses Erwachen: Sekundenschlaf am Steuer endet auf dem Autodach


Die Fahrt endete auf dem Dach. Fotos: Rudolf Karliczek
Die Fahrt endete auf dem Dach. Fotos: Rudolf Karliczek Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am heutigen Dienstagnachmittag ist es in der Peiner Straße in Salzgitter-Lebenstedt zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei habe der Fahrer am Steuer seines Fahrzeuges nach eigenen Angaben einen Sekundenschlaf gehabt und anschließend drei parkende Fahrzeuge gestreift. Er sei nach der Arbeit auf dem nach Hause Weg gewesen.



Nachdem der Fahrer, der in Richtung Salder unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn geraten war und dort die geparkten Autos touchiert hatte, kam sein Auto auf dem Dach zum Liegen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, es blieb bei Sachschäden an den Fahrzeugen.

<a href= Drei geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt.">
Drei geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt. Foto:




zur Startseite