whatshotTopStory

Brände am Mittwoch – Polizei geht von Fahrlässigkeit aus

von Robert Braumann



Artikel teilen per:

05.02.2015


Braunschweig. Gleich zu zwei Einsätzen musste die Feuerwehr am Mittwoch im Stadtgebiet ausrücken. Bei den Brandursachen in der Husarenstraße und der Leonhardstraße (BraunschweigHeute.de berichtete), geht die Polizei von fahrlässigem Handeln aus. 

Laut der Polizei, sei vermutlich eine brennende Zigarettenkippe Schuld am Feuer in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Husarenstraße (BraunschweigHeute.de berichtete). Als der zu dem Zeitpunkt schlafende Wohnungsinhaber durch starken Brandgeruch wach wurde, war die Feuerwehr bereits vor Ort.

Funkenflug aus dem Ofen


In einer Mitteilung der Polizei Braunschweig heißt es zum zweiten Feuer: "Ebenfalls großes Glück hatten gestern Nachmittag die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Leonhardstraße. In einer Wohnung des Erdgeschosses brach das Feuer vermutlich durch Funkenflug aus einem Ofen im Wohnzimmer aus. Auch hier konnte der Brand durch die Feuerwehr rechtzeitig gelöscht werden." In beiden Fällen entstand lediglich Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


zur Startseite