whatshotTopStory

Brand im Keller - Zwei Kinder verletzt

von Robert Braumann


Kellerbrand im Asseweg, Foto: Feuerwehr
Kellerbrand im Asseweg, Foto: Feuerwehr Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

23.01.2017

Wolfenbüttel. Am Sonntag um 23:34 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in den Asseweg gerufen. Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte Rauch entdeckt, der aus dem Kellers kam. Er klingelte alle Nachbarn wach. Diese verließen das Haus. Gleichzeitig alarmierte er die Feuerwehr. Drei Personen wurden verletzt.



Die ersten Fahrzeuge trafen wenige Minuten nach dem Notruf am Asseweg ein. Drei Personen, ein Vater mit zwei Kindern, wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen vom Rettungsdienst betreut. Ein weiterer Bewohner kam später mit ähnlichen Symptomen dazu. Die Feuerwehr setzte insgesamt Vier Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung im Keller ein. Ein weiteres Rohr mit Schaum wurde vorsorglich im Außenbereich aufgebaut. Es musste nicht mehr eingesetzt werden. Die Atemschutzgeräteträger hatten Schwierigkeiten an den Brandherd heran zu kommen. Große Hitze, schlechte Sicht durch dichten Rauch und die verwinkelte Bauweise dieses Kellers erschwerten die Suche.

Als die Brandstelle in einem Kellerraum dann erreicht war, konnte sie schnell gelöscht werden. Anschließend wurde eine Abluftöffnung durch ein Kellerfenster geschaffen und ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht. Hiermit konnten Hitze und Rauchgase aus dem Keller beseitigt werden. Insgesamt waren 36 Feuerwehrleute mit Fünf Einsatzfahrzeugen am Einsatzort. Zur Brandursache und Schadenshöhe können aktuell keine Angaben gemacht werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort und wird die Ermittlungen aufnehmen.


Kellerbrand im Asseweg, Foto: Feuerwehr


Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/braende-im-doktorkamp-polizei-geht-von-brandstiftung-aus/

https://regionalwolfenbuettel.de/puzzle-fing-feuer-bewohner-retteten-sich-ins-freie/

https://regionalwolfenbuettel.de/feuer-in-mehrfamilienhaus/


zur Startseite