Betrunkener 48-Jähriger randaliert in Innenstadt - Elf Autos beschädigt

Der Mann gebärdete sich lautstark und widersetzte sich der Festnahme durch die Polizei.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Braunschweig. In der Nacht zu Sonntag um 0:44 Uhr randalierte ein betrunkener 48-Jähriger lautstark in der Braunschweiger Innenstadt. Elf beschädigte Autos gingen auf das Konto des Randalierers. Der Mann hatte in der Franz-Trinks-Straße sein Unwesen getrieben. Als die Polizei ihn festnehmen wollte, flüchtete er zunächst. Er stürzte jedoch bei seiner Flucht. Die Polizei konnte ihn festnehmen. Der 48-Jährige verletzte sich bei seinem Sturz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Dies berichtet die Polizei.


Zeugen meldeten über Notruf den Mann, der auf der Franz-Trinks-Straße lautstark randalierte.

Die gerufene Polizei konnte kurz darauf den 48-jährigen Mann in der Straße erkennen, welcher zunächst versuchte zu flüchten. Hierbei kam der Mann zu Fall und konnte von den eingesetzten Beamten festgenommen werden. Der Verdächtige war alkoholisiert und verletzte sich bei seinem Sturz leicht.

Zur Verhütung weiterer Straftaten wurde der Mann in Gewahrsam genommen. Insgesamt wurden bei der Sachverhaltsaufnahme elf Fahrzeuge mit Beschädigungen festgestellt, die auf das Konto des Festgenommenen gehen dürften.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen vierstelligen Eurobetrag.


mehr News aus Braunschweig