Darum klingelt die Junge Union morgen an Ihrer Haustür

Rund 100 Mitglieder aus ganz Deutschland werden mit Bussen in den Wahlkreis-West gebracht.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Braunschweig. Die Junge Union Deutschlands rückt am morgigen Samstag mit rund 100 Mitgliedern aus dem gesamten Bundesgebiet an und wird an den Haustüren der Braunschweiger klingeln. Darauf einstellen müssen sich Bewohner des Wahlkreises Braunschweig-West. Das geht aus einer Pressemitteilung der Jungen Union Braunschweig hervor.


Lesen Sie auch: Beteiligungs-Bus kommt in weitere Stadtteile


Zunächst soll es um 13 Uhr eine kurze Auftaktveranstaltung mit dem JU-Bundesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Tilman Kuban auf dem Gelände der pharmazeutischen Großhandlung Richard Kehr in der Sudetenstraße 8 geben. Anschließend werden die Teilnehmer mit Bussen in die Stadtteile des Wahlkreises Braunschweig-West gefahren, um dort an den Haustüren zu klingeln und den Bürgern Informationen zur CDU-Direktkandidatin Sophie Ramdor und der Landtagswahl am 9. Oktober zu überreichen.

Generalsekretär kommt


Auch der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen und Landtagsabgeordnete Sebastian Lechner soll im Laufe des Samstags zur Unterstützung nach Braunschweig kommen, so die Junge Union.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


CDU Landtagswahl Niedersachsen