Dieb schlägt um sich: Ladendetektiv landet im Krankenhaus

Als der Dieb erwischt wurde, schlug er um sich und verletzte einen Ladendetektiv.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Alexander Panknin

Braunschweig. Wie die Polizei am heutigen Mittwoch berichtet, kam es am Dienstagabend zu einem Ladendiebstahl in der Braunschweiger Innenstadt. Der Täter verletzte bei seinem Fluchtversuch einen Ladendetektiv.



Zwei Ladendetektive hatten am Dienstagabend beobachtet, wie sich ein Mann auffällig im Geschäft verhielt. Der Mann nahm Parfüm aus dem Regal und verließ das Geschäft, ohne zu bezahlen. Die Ladendetektive folgten ihm und sprachen ihn an. Der Mann wollte flüchten und schlug um sich. Hierbei verletzte sich ein Ladendetektiv so schwer am Unterarm, dass er sich seitdem im Krankenhaus befindet.

Dieb kein Unbekannter


Während die Ladendetektive auf das Eintreffen der Polizei warteten, wurden sie von zwei Bekannten des Mannes aufgefordert, diesen gehen zu lassen. Kurz bevor die Polizeibeamten erschienen, entfernten sich die Männer. Die Beamten nahmen den 37-jährigen Tatverdächtigen mit zur Wache. Im Anschluss konnten auch die Männer angetroffen werden, die die Ladendetektive aufgefordert hatten, ihren Bekannten laufen zu lassen.

Da der Tatverdächtige bereits mehrfach mit ähnlichen Delikten in Erscheinung getreten ist, ermittelt die Polizei nun wegen gewerbsmäßigem Diebstahl und Körperverletzung.


mehr News aus Braunschweig