Eintracht-Heimspiel gegen Hamburger SV: Sonderfahrzeuge werden eingesetzt

Vor und nach dem Spiel wird die Tramlinie 1 zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Stadion (Schwarzer Berg)“ durch zusätzliche Fahrzeuge verstärkt.

Archivfoto
Archivfoto Foto: Alexander Dontscheff

Braunschweig. Am kommenden Sonntag empfängt die Braunschweiger Eintracht zu einem Heimspiel im DFB-Pokal den Hamburger SV. Anstoß im Eintracht-Stadion ist um 18.30 Uhr. Nach jetzigem Stand sind auch zu diesem Spiel wieder eine größere Anzahl an Zuschauern zugelassen. Um diesen eine sichere An- und Abreise mit dem ÖPNV zu ermöglichen und die Besucherströme zu entzerren setzt die BSVG daher erneut Sonderfahrzeuge rund um das Spiel ein.


Vor und nach dem Spiel wird die Tramlinie 1 zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Stadion (Schwarzer Berg)“ durch zusätzliche Fahrzeuge verstärkt. Die erste E-Bahn setzt am „Hauptbahnhof“ um 15:59 Uhr ein, bis etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn verkehren die zusätzlichen Bahnen zwischen „Hauptbahnhof“ und „Stadion (Schwarzer Berg)“ im Viertelstundentakt und ergänzen so die regulären Fahrten der Tramlinien 1 und 2.

Der derzeitige Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen „Stadion (Schwarzer Berg)“ und dem „Heideblick“ in Wenden wird ebenfalls verstärkt: Vor dem Spiel starten zusätzliche Fahrten jeweils um 16:42 Uhr, 17:12 Uhr, 17:37 Uhr, 17:47 Uhr und 18:07 Uhr ab „Heideblick“ zum Stadion, die Fahrtzeit beträgt jeweils etwa 15 Minuten. Nach dem Spiel, sofern es in der regulären Spielzeit endet, verkehren ab 20:23 Uhr ebenfalls zusätzliche Fahrzeuge zurück nach Wenden. Auch für die Tramlinien 1 und 2 in Richtung Innenstadt stehen wie gewohnt Verstärker-Bahnen bereit.

Um 16:35 Uhr fährt die Buslinie 424 eine zusätzliche Tour von Wendhausen über Essenrode, Grassel, Bevenrode, Waggum, Bienrode und Wenden zum Stadion. Dieser Bus fährt nach Abpfiff ab „Stadion (Schwarzer Berg)“ auf gleicher Route zurück.

Kombikarte: Eintrittskarte = Fahrausweis innerhalb Braunschweigs. Die Eintrittskarten zum Spiel gelten ab drei Stunden vor Spielbeginn und bis Betriebsschluss als Fahrausweise in allen Fahrzeugen der BSVG im Stadtgebiet Braunschweig, Tarifzone 40.


mehr News aus Braunschweig