Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Erst Kennzeichen gestohlen und dann angesteckt: Auto brennt in Weststadt aus



Erst Kennzeichen gestohlen und dann angesteckt: Auto brennt in Weststadt aus

Am Sonntag wurde in der Weststadt ein Auto angezündet. Kurz zuvor waren die Kennzeichen geklaut worden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Braunschweig. In der Braunschweiger Weststadt wurde laut Polizeiangaben bereits am Sonntagabend ein Auto angezündet. Die Polizei geht hier von Brandstiftung aus und sucht Zeugen zum dem Vorfall.



Am Sonntagabend gegen 23.30 war in der Ludwig-Winter-Straße in der Weststadt ein Toyota in Brand geraten. Obwohl die Feuerwehr den Brand umgehend löschte, brannte der Innenraum des Fahrzeugs vollständig aus. Der entstandene Schaden wird derzeit auf rund 18.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie auch: Auto angesteckt: Polizei fahndet mit Fotos nach Tatverdächtigem



Kennzeichen gestohlen


Am Dienstag wurde dann festgestellt werden, dass Unbekannte auch die Kennzeichen des Auto entwendet hatten. Auch hier leitete die Polizei ein Strafverfahren ein. Zum jetzigen Stand geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Aufgrund dessen nahm die Kriminalpolizei den Brandort auf. Zeugen, die Hinweise zum Brand und zum Kennzeichendiebstahl geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 0531/476-2516 zu melden.


zum Newsfeed