Matratze geriet in Brand - Feuerwehr musste eingreifen


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Braunschweig - Vermutlich durch eine noch glimmende Zigarettenkippe geriet eine Matratze in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Bebelhof in Brand. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.


Der Bewohner hatte bereits seine Wohnung verlassen, als der Rauchmelder in der Wohnung am Samstagmorgen einen Alarm auslöste. Die von Mitbewohnern alarmierte Feuerwehr konnte mit einer Drehleiter das in Kippstellung befindliche Fenster dieser Wohnung im 2. Obergeschoss erreichen. Nach Öffnen des Fensters konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Wohnung betreten und die Matratze in den Außenbereich verbringen. Ein Gebäudeschaden konnte dadurch verhindert werden.


zum Newsfeed