Neue Telefonnummern für die Polizei - Sieben Stationen betroffen

Die neuen Nummern gelten ab Freitag. Es gibt aber eine Übergangszeit.

Symbolbild.
Symbolbild. | Foto: Rudolf Karliczek

Braunschweig. Im Rahmen eines angepassten Rufnummernkonzeptes der Polizeiinspektion Braunschweig erhalten einige Polizeistationen im Braunschweiger Stadtgebiet ab dem 14. Juni neue Erreichbarkeiten. Darüber informiert die Polizei in einer Pressemeldung.



Bis Ende September sind die Stationen zwar noch über die alten Rufnummern erreichbar, bei Rückrufen durch die entsprechenden Dienststellen erscheinen allerdings bereits die neuen Rufnummern im Display der Angerufenen.

Diese Stationen sind betroffen


Die neuen Erreichbarkeiten lauten:
- Polizeistation Volkmarode: 0531 - 476 3450
- Polizeistation Waggum: 0531 - 476 3440
- Polizeistation Wenden: 0531 - 476 3370
- Polizeistation Watenbüttel: 0531 - 476 3360
- Polizeistation Südstadt: 0531 - 476 3670
- Polizeistation Rüningen: 0531 - 476 3690
- Polizeistation Lehndorf: 0531 - 476 3590

Die Erreichbarkeiten der Polizeikommissariate Braunschweig-Mitte, Braunschweig-Süd, Braunschweig-Nord, des Autobahn-Polizeikommissariats und der Polizeistationen Querum und Heidberg bleiben bestehen. In Notfällen wählen Sie bitte die 110.


mehr News aus Braunschweig


Themen zu diesem Artikel


Autobahn Polizei Verkehr