Öffentliche Versicherung spendet 10.000 Euro an die Stiftung Löwenbrücke

Mit der Spende werden Menschen mit körperlichen Herausforderungen für soziale Teilhabe und Integration durch innovative Technik unterstützt.

Ingo Volker Rembitzki und Hildegard Eckhardt (beide Stiftung Löwenbrücke) und Knud Maywald (Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen Versicherung Braunschweig) bei der Übergabe der Spende (v. li.).
Ingo Volker Rembitzki und Hildegard Eckhardt (beide Stiftung Löwenbrücke) und Knud Maywald (Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen Versicherung Braunschweig) bei der Übergabe der Spende (v. li.). Foto: Roman Brodel

Braunschweig. Die Öffentliche Versicherung Braunschweig spendet 10.000 Euro an die Stiftung Löwenbrücke. Mit der Spende werden Menschen mit körperlichen Herausforderungen für soziale Teilhabe und Integration durch innovative Technik unterstützt. Das berichten Öffentliche und Stiftung in einer Pressemitteilung.


Lesen Sie auch: Todesgefahr Rauch - Darauf muss man beim Rauchmelder achten


Mit der Stiftung Löwenbrücke Braunschweig eröffnen sich Möglichkeiten, Gesundheitsförderung für Menschen mit körperlichen Handicaps zur gesellschaftlichen Teilhabe und Integration durch Technik umfassend und verbindend darzustellen: Interdisziplinäres, kreatives Denken und Handeln sind gefragt, wenn es um die Entwicklung und Anwendung von Technik für die Versorgung von komplexen, körperlichen Erkrankungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben geht. Im Rahmen individueller, technischer Versorgungslösungen und durch Anwendung innovativer Therapie- und Trainingsverfahren können dank der regionalen Stiftung optimierte Versorgungsergebnisse erlangt und damit neue Möglichkeiten der sozialen Teilhabe angeboten werden. Dieser umgreifende Stiftungsfördergedanke soll nicht durch Erreichen eines bestimmten Lebensalters unterbrochen werden, sondern kann auch eine Begleitung vom Kind zum Jugendlichen und Erwachsenen bedeuten.

Ein Plus an Lebensqualität


„Wir möchten die Spende der Öffentlichen für die vielseitigen Förderprojekte im Rahmen unserer Stiftungsziele einsetzen und Menschen mit körperlichen Handicaps durch technische Innovation ein Plus an Lebensqualität und sozialer Teilhabe ermöglichen“, so die Stifterin Hildegard Eckhardt.

"Spende ist hier richtig aufgehoben"


„Alle Menschen hier in der Region liegen uns am Herzen, niemand darf ausgeschlossen sein“, bekräftigt Knud Maywald, Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen, die Partnerschaft zwischen dem regionalen Versicherer und der Stiftung Löwenbrücke. „Wir sind immer auf der Suche nach Projekten, mit denen wir uns als Partner vor Ort engagieren können. Und als wir die zukunftsweisenden Möglichkeiten gesehen haben, die die ‚Löwenbrücke‘ für die Betroffenen – darunter auch Kinder und Jugendliche – bieten kann, wussten wir gleich: Hier ist unsere Spende richtig aufgehoben. Vielen Dank an alle Beteiligten für ihr unermüdliches Engagement für die Menschen, die hier mitten unter uns mit körperlichen Einschränkungen leben!“

Weitere Informationen über die Stiftung Löwenbrücke und die Möglichkeit, selbst zu spenden und Projekte zu fördern gibt es unter www.loewenbruecke-bs.de.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Feuer Feuer Braunschweig