Versuchter Raub im Supermarkt: Kassiererin mit Messer bedroht

Nach dem Täter wird nun gefahndet. Eine Beschreibung liegt ebenfalls vor.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Braunschweig. Am Mittwochnachmittag, gegen 16:15 Uhr, erschien im Kassenbereich eines Supermarkts am Saarplatz ein Mann, der eine Mitarbeiterin an der Kasse unvermittelt ansprach. Der Mann habe siemehrfach aufgefordert, Bargeld herausgegeben und drohte mit einem Messer, das er der Kassiererin zeigte.


Lesen Sie auch: Vermisste 30-Jährige wurde zuletzt auf der A36 gesehen


Als die Frau die Kasse zunächst nicht öffnen konnte, verschwand der Täter ohne Beute aus dem Markt. Die Kassiererin wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst betreut. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ein Strafverfahren wegen versuchten schweren Raubs eingeleitet. Dies teilte die Polizei mit.

Zeugen gesucht


Die Mitarbeiterin sowie Kunden beschrieben den dunkelhaarigen Mann als etwa 1,9 Meter groß, schlank, circa 30 Jahre alt. Er habe einen Kapuzenpullover und eine medizinische Maske getragen.

Die Polizei bittet Zeugen, die weitere Hinweise auf das Tatgeschehen oder den Täter geben können, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Telefonnummer 0531/476-2516 zu melden.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität A36 Autobahn