Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Vorstand der Bürgerstiftung Braunschweig stellt sich neu auf



Vorstand der Bürgerstiftung Braunschweig stellt sich neu auf

Günther Knorr ist neuer Vorsitzender, Susanne Hauswaldt seine Stellvertreterin. Neues Mitglied im Vorstand ist Sabine Held-Brunn.

Sabine Held-Brunn, Günther Knorr und Susanne Hauswaldt (v. li.).
Sabine Held-Brunn, Günther Knorr und Susanne Hauswaldt (v. li.). Foto: Bürgerstiftung Braunschweig / Jérémy Decomble

Braunschweig. Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Braunschweig hat in seiner Sitzung am 26. April Günther Knorr als neuen Vorstandsvorsitzenden und Susanne Hauswaldt als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Neues Mitglied im Vorstand ist Sabine Held-Brunn. Sie vervollständigt damit den Vorstand der Bürgerstiftung. Das berichtet die Bürgerstiftung Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Vorstandsvorsitzender Jagla verlässt Bürgerstiftung Braunschweig


Die ehemalige Schulleiterin der Ludwig-Erhard-Schule (Berufsbildende Schulen Salzgitter) begleitet die Bürgerstiftung schon seit 2020 im Rahmen des Qualitätsmanagements. Diesen Schwerpunkt wird sie als Vorstandsmitglied weiterhin betreuen und vertiefen. Mit der Wahl von Sabine Held-Brunn ist der Vorstand nach dem Ausscheiden von Hans-Herbert Jagla wieder satzungsgemäß mit fünf Personen besetzt, diese sind: Günther Knorr, Susanne Hauswaldt, Sabine Held-Brunn, Andrea Reinhart und Thomas Schebesta.



"Eine erfahrene Persönlichkeit"


„Der Stiftungsrat freut sich, dass mit Sabine Held-Brunn eine erfahrene Persönlichkeit den Bürgerstiftungs-Vorstand bereichert“, so Dr. Wischenbart-Backhaus. Der neue Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Günther Knorr, betont: „Sabine Held-Brunn ist ein großer Gewinn für unseren Vorstand. Durch ihre langjährige Erfahrung im Qualitätsmanagement, bringt sie für die Zukunft wertvolle Impulse für die professionelle Weiterentwicklung der Stiftung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Vorstand.“


zum Newsfeed