Wasserschaden im Klinikum - Feuerwehr pumpt mehrere Stunden


Im Klinikum Braunschweig kam es zu einem Wasserschaden. Symbolfoto: Jonas Walter
Im Klinikum Braunschweig kam es zu einem Wasserschaden. Symbolfoto: Jonas Walter Foto: Archiv

Braunschweig. In der Nacht zum Montag, gegen 3 Uhr, meldete ein Anrufer der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig/Peine/Wolfenbüttel ein massiver Wasserschaden im Klinikum am Standort Salzdahlumerstraße. Daraufhin wurden der Umweltzug der Feuer Braunschweig alarmiert.


An der Einsatzstelle wurde ein Wasserschaden im Bereich mehrerer Ambulanzen über mehrere Geschosse festgestellt. Aufgrund des Ausmaßes wurden weitere Einheiten der Feuerwehr Braunschweig hinzu alarmiert. Mehrere Tauchpumpen und Wassersauger wurden eingesetzt, um die Wassermassen zu beseitige. Da der genaue Schadensort nicht lokalisiert werden konnte musste eine zentrale Warmwasserversorgung im Klinikum abgeschiebert werden. Die Feuerwehr war bis 6.20 Uhr im Einsatz Nach Auskunft der Krankenhausleitung wird der Wasserschaden keine Beeinträchtigungen in der Patientenversorgung hervorrufen.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Feuerwehr Feuerwehr Braunschweig