Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Braunschweig: Wolter kündigt Landtagskandidatur an - BIBS hilft



Wolter kündigt Landtagskandidatur an - BIBS unterstützt

Die BIBS selbst wird nicht an der Landtagswahl teilnehmen.

Andreas Wolter möchte in den Landtag.
Andreas Wolter möchte in den Landtag. Foto: Privat

Braunschweig. Andreas Wolter aus Braunschweig gibt in einer Pressemitteilung seine Direktkandidatur für die Landtagswahl in Niedersachsen für den Wahlkreis 1, Braunschweig-Nord, bekannt.



Lesen Sie auch: Mehr Flächen für Windenergie: Flugsicherung verkleinert Anlagenschutzbereiche


Die Politikausrichtung von Dipl.-Ing. Andreas Wolter (57), von Beruf Maschinenbauingenieur, zielt auf nachhaltige Lösungen der drängendsten Probleme der Gegenwart. So würden die Krisen neue 
Wege in der Politik erfordern, weshalb sich Wolter für ein wertebasiertes, konzertiertes Handeln und die Schaffung gesellschaftsübergreifender Solidarität einsetzen möchte. Die Hauptthemen seiner politischen Ziele sind soziale Gerechtigkeit, Umwelt-Klima-Artenschutz sowie den Schritt zu einer nachhaltigen Ökonomie.



BIBS tritt nicht an


An erster Stelle auf der Agenda stehe bei ihm der Erhalt des Klinikums Braunschweig unter Gewährung der ursprünglichen Finanzierungszusagen des Landes Niedersachsen. Es gelte eine Verschlechterung der medizinischen Grundversorgung durch eine mögliche Privatisierung abzuwenden. Unterstützt wird die Kandidatur von Andreas Wolter durch die BIBS / Bürgerinitiative Braunschweig, die selbst nicht zur Landtagswahl antritt.


zum Newsfeed