Sie sind hier: Region >

Bremst Sommerhitze die Reiselaune der Schüler?



Wolfenbüttel

Bremst Sommerhitze die Reiselaune der Schüler?

von Jan Borner


Das SchülerFerienTicket kommt in diesem Jahr deutlich schlechter bei den Schülern an, als in den letzten Jahren. Foto: Archiv
Das SchülerFerienTicket kommt in diesem Jahr deutlich schlechter bei den Schülern an, als in den letzten Jahren. Foto: Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Region. Bereits zum 25. Mal wird auch in diesen Sommerferien Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, mit Bussen und Bahnen ganz Niedersachsen und Bremen auf einfache Art und Weise mit dem „SchülerFerienTicket“ kennenzulernen. Das Ticket, mit dem Schüler über die gesamten Sommerferien den öffentlichen Personennahverkehr für 32 Euro benutzen können, verkauft sich in diesem Jahr allerdings weitaus schlechter als noch im letzten.

Seit dem Anfang der Sommerferien ist das SchülerFerienTicket gültig. Noch bis zum 2. September können die Inhaber des Tickets so viel mit dem Personennahverkehr durch Niedersachsen und Bremen fahren, wie sie wollen. Bei einem vergleichsweise günstigem Preis von 32 Euro würde sich der Kauf des Tickets schon nach wenigen Fahrten gelohnt, so Klaus Stuhlmann von der KVG Braunschweig. Dennoch, in den ersten Ferienwochen haben lediglich rund 1.400 Schüler das Ticket in den Bereichen Bad Harzburg, Helmstedt, Salzgitter und Wolfenbüttel genutzt. Das gab die KVG Braunschweig nun in einer Pressemitteilung bekannt. Im letzten Jahr seien es zu diesem Zeitpunkt 600 bis 700 Tickets mehr in dieser Region gewesen, erklärte Klaus Stuhlmann auf Anfrage von RegionalWolfenbüttel.de. "Wir hatten letztes Jahr aber auch nicht so eine intensive Wetterlage", fügte er hinzu, weshalb die KVG Braunschweig vermutet, dass die schlechten Zahlen mit der Hitze zusammenhängen, welche die Reiselaune der Schüler zu hemmen scheine.


Aufgrund des 25. Jubiläums des SchülerFerienTickets sei die Öffentlichkeitsarbeit in diesem Jahr sogar noch intensiver gewesen als im letzten, und die Deutsche Bahn gebe als Jubiläumsgeschenk die Jugend Bahn-Card 25 für die SchülerFerienTicket-Käufer sogar noch kostenlos dazu. Insofern handele es sich um ein sehr gutes Produkt, so Klaus Stuhlmann, das überraschenderweise in diesem Jahr nicht so bei den Schülern ankomme, wie erwartet wurde.

Noch bis zum 2. September kann das SchülerFerienTicket erworben werden.


zur Startseite