whatshotTopStory

Brennende Gasflasche entzündet Scheune in Jerstedt

von Antonia Henker


Brennende Gasflasche in Jerstedter Scheune. Foto: Frederick Becker
Brennende Gasflasche in Jerstedter Scheune. Foto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

25.01.2017

Goslar. Am Mittwochmorgen um 8.45 Uhr ging der Brandalarm eines Hofs im Harzweg 4 in Jerstedt bei der Leitstelle ein: Eine Gasflasche in einer Scheune hatte Feuer gefangen, die Flammen schlugen hoch.



Nachdem der Alarm heute morgen bei der Leitstelle der Feuerwehr eingegangen war, rückten drei Rettungswagen, ein Notarzt, Drehleiterwagen und Atemschutzgeräteträger aus.

Auf einem Hof in Jerstedt hatte in einer Scheune, die zu einem Partyraum ausgebaut ist, eine Gasflasche Feuer gefangen. Als der Hausbesitzer das brennende Gerät ins Freie tragen

wollte, holte er sich Verbrennung zweiten und dritten Grades an den Händen. Ansonsten wurde aber niemand verletzt, obwohl die Flammenentwicklung so groß war, dass nicht nur die Möbel in der Scheune, sondern auch die Zwischendecke Feuer gefangen hatte. Die Löscharbeiten dauerten bis 11.30 Uhr, es entstand ein Schaden von rund 75.000 Euro.

Die Feuerwehren von Jerstedt und Goslar waren an dem Einsatz mit rund 70 Einsatzleuten beteiligt. Einsatzleiter Frank Slotta meint gegenüber regionalHeute.de, dass die Gefahr bestanden hätte, dass die Gasflasche durchzündet, weshalb der gesamte Einsatz nicht ungefährlich gewesen sei. Warum sich die Gasflascheentzündet hat, ist bislang unklar.

[ngg_images source="galleries" container_ids="1441" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite