Sie sind hier: Region >

Bücherbus - DRK übernimmt kurzfristig den Fahrdienst



Wolfenbüttel

Bücherbus - DRK übernimmt kurzfristig den Fahrdienst


Symbolfoto: DRK
Symbolfoto: DRK Foto: DRK

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Schnelle und unkomplizierte Hilfe für die Kundinnen und Kunden des Bücherbusses im Landkreis: Der Kreisverband Wolfenbüttel des DRK wird ab dem 12. März kurzfristig das Team des Bücherbusses unterstützen und den Fahrdienst übernehmen.



Veränderter Bücherbus-Fahrplan im März und April


So haben Leserinnen und Leser die Möglichkeit vorbestellte Bücher sowie andere Medien abzugeben und mitzunehmen. Aus betrieblichen Gründen wurde für die Fahrbücherei für die Monate März und April ein angepasster Fahrplan notwendig. Im März stellt das DRK dazu sein „Sozio-Med-Mobil“ und einen Fahrer zur Verfügung. Ab April ist voraussichtlich wieder der gelbe Bücherbus unterwegs, wenn auch weiterhin mit angepasstem Fahrplan. Ab Mai soll der Fahrdienst wieder wie gewohnt verlaufen.


„Dass wir unseren Leserinnen und Lesern diesen Service überhaupt anbieten können, ist der schnellen Hilfsbereitschaft des DRK zu verdanken. Wir freuen uns über diese unkomplizierte Hilfestellung“, erklärte Ruth Fischer, Leiterin der Abteilung Kultur und Medien im Bildungszentrum. Schnelle Hilfe und kurzfristige Organisation ist Tagesgeschäft für Andreas Ring, Vorstand des DRKKreisverbandes Wolfenbüttel: „Nicht jeder hat ein Auto und kann nach Wolfenbüttel fahren. Deswegen ist es im ländlichen Raum wichtig, dass es Angebote zur Nahversorgung gibt. Genau auf diesem Gebiet sammeln wir momentan im Projekt „Sozio-Med-Mobil“ Erfahrungen in der mobilen medizinischen Beratung vor Ort. Daher unterstützen wir das Bücherbus-Team des Bildungszentrums gerne und freuen uns, die Leserinnen und Leser im Landkreis mit Büchern versorgen zu können“, so Ring.

Ausleihwünsche zwei Tage vorher anmelden


Buch, Zeitschrift, DVD, Hörbuch – alle Medien des Katalogs (https://buch.versus-wf.de) stehen weiterhin zur Ausleihe durch die Fahrbücherei Wolfenbüttel bereit. Das Bücherbus-Team bittet die Leserinnen und Leser darum, die Ausleihwünsche möglichst zwei Tage vorher anzumelden. So wird sichergestellt, dass das Medium zur geplanten Tour mitgenommen wird. Die Leihfrist bereits entliehener Medien wird automatisch verlängert. So gibt es für die Kundinnen und Kunden keine Leihfristüberschreitungen, wenn sie die geänderten Termine nicht wahrnehmen können.

Nicht alle gewohnten Orte können im März und April aufgrund des geänderten Fahrplans angefahren werden. Die vorgesehenen Orte und Zeiten stehen im Ersatzfahrplan. Kontakt Bücherbus-Team für Ausleihen und Beratung: Telefon: 05331 84 126 oder 05331 84 131, E-Mail: buecherei@lk-wf.de.


zur Startseite