Sie sind hier: Region >

CDU: "Osterfeuer – Brauchtum in guter Tradition"



Salzgitter

CDU: "Osterfeuer – Brauchtum in guter Tradition"


Die CDU-Ratsfraktion Salzgitter äußert sich in einer Pressemitteilung zu einer Antwort auf eine Anfrage an die Verwaltung zum Thema „Osterfeuer in Salzgitter“ Symbolfoto: Jonas Walter
Die CDU-Ratsfraktion Salzgitter äußert sich in einer Pressemitteilung zu einer Antwort auf eine Anfrage an die Verwaltung zum Thema „Osterfeuer in Salzgitter“ Symbolfoto: Jonas Walter Foto: Jonas Walter

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Die CDU-Ratsfraktion Salzgitter äußert sich in einer Pressemitteilung zu einer Antwort auf eine Anfrage an die Verwaltung zum Thema „Osterfeuer in Salzgitter“. Die Meldung veröffentlichen wir nachfolgend unkommentiert und ungekürzt.



„Die Stadtverwaltung setzt sich besonnen und nachhaltig für die Brauchtumspflege in Salzgitter ein“, findet CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Huppertz zur Nachricht der Verwaltung auf eine Anfrage der CDU-Ratsfraktion über die Beibehaltung der Osterfeuer in Salzgitter in der bisherigen Form.

„Entgegen eines anderslautenden Schreibens, mit dem die Verwaltung am 9. Februar 2018 darüber informierte, dass ab 2019 mit dem Sammeln und Aufschichten des Brennmaterials für Osterfeuer erst am Ostersamstag begonnen werden darf, hat die Verwaltung auf die Anfrage der CDU-Ratsfraktion ihr Schreiben aus dem Februar konkretisiert und klargestellt: 1. Es bleibt bei einer Antrags- und Genehmigungspflicht wie schon seit Jahren üblich, 2. neue rechtliche Vorgaben für die Durchführung von Osterfeuern gibt es nicht, 3. das Sammeln des Brennmaterials darf weiter 14 Tage vor dem Feuer erfolgen – wenn, wie bisher, das Aufschichten erst am Tag des Abbrennens erfolgt, um insbesondere Vögeln und Kleinsäugern kein Nisten und Verstecken zu ermöglichen. „Wir sind der Verwaltung dankbar für diese Klarstellung“, so Huppertz im Namen der CDU-Ratsfraktion.


„Das Erlebnis des alten kulturellen Brauchtums der Osterfeuer ist insbesondere in den kleineren Ortschaften Salzgitters ein wesentlicher Bestandteil vom Stadtmotto „Kinder fördern und Familien unterstützen“. Die Tradition der Osterfeuer fördert geradezu die Dorfgemeinschaften und verbindet die Familien und ihre Gäste und Freunde, die generationenübergreifend zu diesem Ereignis zusammenkommen“, so Thomas Huppertz erfreut.

„Die Verwaltung hält wie wir die Durchführung von Brauchtumsveranstaltungen, zu denen auch Osterfeuer gehören, für einen wichtigen integrativen Bestandteil des städtischen Lebens und hat den Interessenausgleich zwischen Menschen und Natur besonnen im Blick“, findet der CDU-Ratsfraktionsvorsitzende.


zur Startseite