whatshotTopStory

Corona an der Großen Schule: Unterricht soll Montag weitergehen

Die Schulleitung teilte den Eltern am Freitagabend mit, dass die Schüler am Montag in den normalen Schulbetrieb zurückkehren können.

von Anke Donner


Das Gymnasium Große Schule.
Das Gymnasium Große Schule. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

06.11.2020

Wolfenbüttel. Am Freitagmorgen wurde bekannt, dass es am Gymnasium Große Schule mehrere Coronafälle gibt. Alle Schüler der Schule wurden daraufhin via Lautsprecherdurchsage aufgefordert, nach Hause zu gehen. Nun wurde bekannt, dass es für die Schüler am Montag ganz normal mit dem Unterricht weitergehen soll.



Lesen Sie auch: Keine vorzeitigen Ferien: Schüler kommen nicht in "Vorweihnachtsquarantäne"


Am Morgen teilte der Landkreis mit, dass das Gesundheitsamt die weiteren Maßnahmen mit der Großen Schule absprechen werde. Thema sollte dann auch sein, für wen eine häusliche Quarantäne angeordnet werden müsse. Am Nachmittag erklärte Landkreissprecherin Lisa Burfeind auf Nachfrage, dass man aktuell keine Informationen über den weiteren Schulbetrieb machen könne. Man befinde sich noch in der Klärungsphase, so Burfeind und bat um eine erneute Anfrage zu einem späteren Zeitpunkt.

Lesen Sie auch: Corona am Husten erkennen - So klingt es


Am Freitagabend wurde unserer Redaktion durch die Mutter eines Schüler mitgeteilt, dass der Schulbetrieb ab Montag im Szenario A, also im normalen Betrieb, weiterlaufen soll. Die Schulleitung habe per Email mitgeteilt, dass die Mischgruppen der Jahrgänge 5, 7 und 8 keine Quarantäne einhalten müssten, da der Kontakt zu lange her sei. Für alle anderen Schüler der Jahrgänge 5 bis 13 würde ab Montag der normale Schulbetrieb gelten, das schließe auch die Kooperationsklassen ein. Auch hier gehe der Unterricht normal weiter. Die Eltern werden angehalten, die Vertretungspläne im Blick zu behalten, da es zu erwarten sei, das einige Lehrkräfte zwei Wochen zu Hause bleiben müssten, erklärt die Schulleitung in der Mail und verweist auf weitere, noch laufende, Absprachen mit dem Gesundheitsamt.


zur Startseite