Sie sind hier: Region >

Corona-Impfstoff: BionTech meldet 100 Prozent Wirksamkeit bei Jugendlichen



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Corona-Impfstoff: BionTech meldet 100 Prozent Wirksamkeit bei Jugendlichen

In einer klinischen Studie in den USA zeigte der Corona-Impfstoff von BionTech/Pfizer bei Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren eine Wirksamkeit von 100 Prozent. Bald soll er auch an jüngeren Kindern erprobt werden.

von Niklas Eppert


Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Region. Wie die New York Times berichtet, meldet das Pharmaunternehmen BionTech/Pfizer, dass sein SarS-Cov-2 Impfstoff eine 100-prozentige Wirksamkeit bei Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren zeige. Demnach verhindere das Vakzin sowohl die Ansteckung anderer, als auch die Infektion selbst.



Die genannte Studie sei an mehr als 2.200 Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren durchgeführt worden. Nach der nötigen zweiten Injektion hätte sich keiner der Probanden mehr angesteckt. In der ebenso großen Placebogruppe, der eine Kochsalzlösung injiziert worden sei, hätten sich dagegen 18 Jugendliche im Laufe der Beobachtung mit COVID-19 angesteckt. In den kommenden Wochen sollen auch jüngere Kinder in klinischen Testphasen geimpft werden. Gerade die Amerikaner hoffen so möglichst schnell eine Herdenimmunität zu erreichen.

Hoffnung gäbe vor allem die Antikörper-Produktion, die bei den Jugendlichen nach der Impfung einsetze. Eine von der New York Times zitierte Immunologin von der Georgetown University erklärte, dass die Teenager mehr als doppelt so viele Antikörper bildeten. Man habe damit gerechnet, dass die Heranwachsenden reagieren würden wie junge Erwachsene. "Die Ergebnisse haben uns wirklich überrascht. Das ist unglaublich!", so Akiko Iwasaki gegenüber der New York Times.

Das sogenannte "Peer-Review" der Studie stünde allerdings noch aus. Dabei überprüfen Wissenschaftler aus dem entsprechenden Fachbereich Daten, Methoden und Ergebnisse der Arbeit. Sollten sich die Ergebnisse der Studie jedoch bestätigen, könnten in den USA noch vor Beginn des neuen Schuljahrs Jugendliche geimpft werden.


zur Startseite