Sie sind hier: Region >

Crash auf der B 4: 25-jähriger Biker lebensgefährlich verletzt



Gifhorn

Crash auf der B 4: 25-jähriger Biker lebensgefährlich verletzt


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Am späten Mittwochabend kam es auf der B 4 zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilt, wurde ein 25-Jähriger lebensgefährlich verletzt.



Gegen 22:10 Uhr beabsichtigt eine 19-jährige Gifhornerin mit ihrem VW Touran von der Braunschweiger Straße (Alte B 4) nach links auf die Bundesstraße 4 in Richtung Braunschweig abzubiegen. Hierbei übersah sie die Honda eines 25-jährigen Gifhorners, welcher vorfahrtsberechtigt die B 4 in Richtung Norden befuhr. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich in Folge dessen der Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Schwere Bein- und innere Verletzungen


Zum Unfallzeitpunkt befand sich die Ampelanlage nicht in Betrieb. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Motorradfahrer mit schwersten Bein- sowie inneren Verletzungen in eine Klinik nach Braunschweig gebracht. Die 19-Jährige erlitt einen Schock.


Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die B 4 für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Zu nennenswerten Verkehrsstörungen kam es aufgrund der Uhrzeit nicht. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Neben drei Streifenwagen der Gifhorner Polizei ist ein Großaufgebot an Rettungskräften (zwei RTW, NEF, FFW Ausbüttel) vor Ort.


zur Startseite