whatshotTopStory

Crashs auf der A2 - Verkehrsminister sucht Lösungen

von Robert Braumann


Erst am Donnerstag hatte es erneut auf der A2 gekracht. Foto: aktuell24 (BM)
Erst am Donnerstag hatte es erneut auf der A2 gekracht. Foto: aktuell24 (BM) Foto: aktuell24 (BM)

Artikel teilen per:

13.05.2016


Braunschweig. Erneut kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall auf der A2 in Richtung Hannover (regionalHeute.de berichtete), immer wieder fuhren in der Vergangenheit Fahrzeug auf Stauenden auf. Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies hat nach übereinstimmenden Medienberichten nun einen runden Tisch einberufen, um Lösungen zu suchen.

Am kommenden Dienstag sollen Vertreter von Polizei,Verkehrswacht, Verkehrsgewerbe und ADAC ins Ministerium geladen werden. Auf der A2 sind die Unfälle im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. In rund 50 Prozent der Fälle sind LKW an den Kollisionen beteiligt. Auch für das aktuelle Jahr zeigt der Trend bei den Unfällen weiter nach oben, bestätigte die Autobahnpolizei Braunschweig.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/mehr-crashs-in-2015-autobahnpolizei-zeigt-sich-besorgt/


zur Startseite