whatshotTopStory

Dankeschön-Botschaften für Paketboten

von Magdalena Sydow


Ein kleines Dankeschön für den Paketzusteller zu Weihnachten. Foto: Magdalena Sydow
Ein kleines Dankeschön für den Paketzusteller zu Weihnachten. Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

23.12.2016

Region. So kurz vor Weihnachten wird es Zeit die letzten Geschenke zu besorgen. Gerade jetzt sind Paketzusteller im Dauereinsatz - viele Leute Bedanken sich mit kleinen Geschenken.


Die Region ist heute auf den Beinen um noch schnell die letztenBesorgungen zu erledigen, bevor morgen dann alle Geschenke unter dem Baum liegen müssen. Wer selber keine Zeit hat oder nicht mobil genug ist um die nächste Einkaufsmeile zu besuchen, bestellt gerne im Internet. Das hierbei Vorsicht geboten ist, berichtete regionalHeute.de erst kürzlich.

Über acht Millionen Lieferungen Deutschlandweit


Die erhöhte Nachfrage in der Vorweihnachtszeit bedeutet aber auch für die Paketboten in der Region erheblichen Stress. "Wir spüren schon im November eine deutliche Steigerung der Lieferungen", sagt Jens-Uwe Hogardt, Pressesprecher für den Bereich Niedersachsen-Ost der Deutschen Post, der auch für den Bereich Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt zuständig ist. Deswegen stockt die Post auch merklich auf. "In der Vorweihnachtszeit stellen wir zusätzliche Auslieferer ein und mieten Fahrzeuge an, um der Nachfrage gerecht werden zu können", so Hogardt. Eine Abnahme der Lieferungen ist erst ab Januar zu bemerken. Im deutschlandweiten Schnitt bearbeitet die Deutsche Post 4 Millionen Lieferungen am Tag. "Jetzt, so kurz vor Weihnachten, ist die Anzahl der Lieferungen mindestens doppelt so hoch", vermeldet der Pressesprecher.

Dankeschön an denPaketzusteller


Für die Zusteller ist diese Zeit natürlich stressig. Die Paketboten arbeiten sehr hart, um alle Geschenke pünktlich unter den Baum zu bringen. Umso schöner, dass einige Kunden die harte Arbeit zu schätzen wissen. In den letzten Tagen erreichten uns Meldungen über die Idee kleine Dankeschönkarten oder Präsente für Paketboten bereitzustellen. "Wir hören immer wieder, dass unsere Paketboten kleine Geschenke bekommen. Das freut uns natürlich", gibt Hogardt an. In Amerika ist es Tradition, dem Weihnachtsmann Milch und Kekse als Proviant rauszustellen. Warum also nicht dem Paketboten als Geschenke-Überbringer eine kleine Freude machen. Wer also heute noch eine Lieferung erwartet - wie wäre es mit einer kleinen Aufmerksamkeit für den Überbringer?


zur Startseite