Sie sind hier: Region >

DB-Haltepunkt für Leiferde in der Planung



Braunschweig

DB-Haltepunkt für Leiferde in der Planung

von Robert Braumann


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:




Braunschweig. Bezirksbürgermeister Matthias Disterheft freut sich, dass der Haltepunkt Leiferde neben sieben anderen Standorten in eine Rahmenvereinbarung und einen Planungsvertrag zwischen dem Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) und der Deutschen Bahn aufgenommen werden soll.

Die dafür erforderlichen Haushaltsmittel von insgesamt 3,25 Mio. Euro für die Jahre 2017 – 2020 wird der ZGB bereitstellen. Die Verträge sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.
Wie Klaus-Peter Bachmann, MdL und Mitglied der ZGB-Verbandsversammlung erklärte, werde das Nahverkehrsgesetz von der rot-grünen Landesregierung geändert werden, so dass der ZGB künftig jährlich 25 Millionen Euro zusätzlich bekommen wird. Das die Station Leiferde in den Planungen dazu gehören wird, sei für ihn eine Selbstverständlichkeit.


zur Startseite