Sie sind hier: Region >

Braunschweig: Demos am Samstag können sich auf Linienverkehr auswirken



Demos am Samstag können sich auf Linienverkehr auswirken

Sollte die Polizei am Samstagmittag die Friedrich-Wilhelm-Straße und den Friedrich-Wilhelm-Platz sperren müssen, werden alle Buslinien, die durch die Innenstadt fahren, über den Ring oder die Güldenstraße umgeleitet.

Archivfoto
Archivfoto Foto: Sina Rühland

Braunschweig. Für den morgigen Samstag wurden im Braunschweiger Stadtgebiet ab etwa 14 Uhr Kundgebungen angemeldet. Diese können insbesondere in der Innenstadt zu Verspätungen oder Umleitungen bei Bussen und Bahnen der BSVG führen, teilt die Braunschweiger Verkehrs-GmbH am Freitag mit.



Sollte die Polizei am Samstagmittag die Friedrich-Wilhelm-Straße und den Friedrich-Wilhelm-Platz sperren müssen, werden alle Buslinien, die durch die Innenstadt fahren, über den Ring oder die Güldenstraße umgeleitet. Die Tramlinien 3 und 5 fahren dann über den John-F.-Kennedy-Platz und von dort auf ihren regulären Linienweg. Ob und wie lange die Einschränkungen eintreten beziehungweise andauern werden, sedi abhängig vom Einsatz der Polizei.

Die BSVG bittet die Fahrgäste, sich auf Behinderungen einzustellen. Die Service-Hotline der BSVG ist am Samstag unter der Rufnummer (0531) 383 2050 von 10 bis 17 Uhr zu erweiterten Zeiten erreichbar.


zum Newsfeed