Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Der Osterhase ist bei der Impfung dabei



Der Osterhase ist bei der Impfung dabei

Im AHA-ERLEBNISmuseum findet eine Kinder- Impfaktion statt.

Im AHA-ERLEBNISmuseum findet eine Kinderimpfung statt. Mit dabei: Dr. Rabbit.
Im AHA-ERLEBNISmuseum findet eine Kinderimpfung statt. Mit dabei: Dr. Rabbit. Foto: AHA-ERLEBNISmuseum

Wolfenbüttel. Zum zweiten Mal findet eine Kinder-Impfaktion gegen Covid-19 am Mittwoch im AHA-ERLEBNISmuseum mit dem mobilen Impfteam (MIT) statt. Auch Erwachsene sind ab 11 bis 16:30 Uhr willkommen. Anmelden muss man sich vorher nicht, wie das Museum in einer Pressemitteilung berichtet.



Lesen Sie auch: Impftermine der Region: Hier bekommen Sie den Piks


Mit dabei ist "Dr. Rabbit", der die Kinder bei der Impfung begleitet und Angst nehmen soll. "Wenn nicht gewünscht, wird Dr. Rabbit sich zurückziehen", verrät Anette Goslar vom AHA-ERLEBNISmuseum gegenüber regionalHeute.de. Mitgebracht werden müssen ein entsprechendes Ausweisdokument sowie Impfpass/Impfnachweis, wenn es sich um eine Zweit-, Auffrischungs- oder Optimierungsimpfung handelt. Das MIT bittet darum, die bereits im Voraus ausgefüllten Anamnese- und Aufklärungsbögen mitzubringen. Die aktuellen Dokumente gibt es auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts (RKI).



Forscher-Tüte


Ein Elternteil oder eine sorgeberechtigte Person muss das Kind zur Impfung begleiten und ein Ausweisdokument dabeihaben. Ebenso sollte das Impfbuch des Kindes zum Termin mitgebracht werden. Damit die Impfung schnell erfolgen kann, wird gebeten, die Einwilligungserklärung und den Anamnesebogen bereits ausgefüllt mitzubringen. Solange der Vorrat reicht, steht für die Kinder eine AHA-Forscher-Tüte bereit. Gleichzeitig werden an dem Tag noch einmal Spenden für die Ukraine – Hilfe gesammelt. Vor allem Hygienemittel, Tütensuppen, aber auch Spielzeug und warme Kleidung werden vom AHA-Team angenommen. Die entsprechenden Pakete und Tüten sollten mit dem darin befindlichen Inhalt beschriftet sein.


zum Newsfeed