Wolfenbüttel

Diebstähle und Unfälle in Wolfenbüttel


Symbolbild Foto: Jan Borner
Symbolbild Foto: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

02.11.2016

Wolfenbüttel. Die Polizei veröffentlichte heute die Unfall- und Kriminalfälle der letzten Tage.



Am Sonntag, dem 30 November, zwischen 16:00 Uhr und 21:00 Uhr haben Unbekannte Täter am Harztorwall,
vor dem dortigen Hotel ein abgestelltes Fahrrad entwendet. Bei dem Rad handelt es
sich um ein Mountain Bike der Marke BULLS in schwarz. Der Wert des
Rades wird mit rund 900,-- Euro angegeben.

In Sickte misslang in der Nacht von Montag auf Dienstag ein PKW-Diebstahl.
Unbekannte Täter gelangten auf das Gelände eines Kfz.-Betriebes in Sickte, Schöninger Straße.
Die Täter versuchten offenbar einen hier abgestellten VW Golf zu entwenden. Das Fahrzeug wurde aufgebrochen und kurzgeschlossen. Der Diebstahl scheiterte letztendlich vermutlich am arretierten Lenkradschloss, so dass das Fahrzeug nicht gesteuert werden konnte und so auf dem angrenzenden Gehweg abgestellt worden ist. Hinweise: 05331 / 933-0.

In Wolfenbüttel gab es am Dienstag, dem 1. November, gegen 19 Uhr einen Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Am frühen Dienstagabend kam es auf der Bundesstraße 79, zwischen dem Sternhaus und dem Ortseingang von Wolfenbüttel, zu einem Verkehrsunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren und
bei dem Sachschaden in Höhe von rund 13000,-- Euro entstanden war. Ein 81-jähriger Autofahrer war demnach vermutlich aus Unachtsamkeit auf ein vor ihm verkehrsbedingt abbremsendes Auto aufgefahren. Dieses Auto wurde durch den Anstoß wiederum auf das davor fahrende Auto aufgeschoben. Schließlich bemerkte ein nachfolgender 23-jähriger Autofahrer die Unfallstelle offensichtlich zu spät und fuhr wiederum auf das Auto des ersten Unfallverursachers auf. An allen Autos entstand Sachschaden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.


zur Startseite