Wolfenbüttel

Drei Verkehrsunfälle im Wolfenbütteler Raum


Polizei berichtet über Verkehrsunfälle. Symbolfoto: Anke Donner
Polizei berichtet über Verkehrsunfälle. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

02.09.2016




Wolfenbüttel. Drei Unfälle mit Verletzten ereigneten sich am Donnerstag. Die Polizei berichtet im Nachfolgenden darüber.

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme kam eine 60-jährige Fahrerin mit ihrem Fahrzeug gegen 9.15 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Nach kurzer notärztliche Behandlung wurde sie von Angehörigen nach Hause begleitet. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Ein weiterer Unfall ereignete sich in der Leipziger Allee gegen 13.02 Uhr. An einer Lichtzeichenanlage fuhr ein 41 Jahre alter Fahrzeugführer mit seinem Auto auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. Dessen 56 Jahre alter Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 1.700 Euro geschätzt.

Unfall in Dettum


Gegen 19.35 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Dettum und Wolfenbüttel im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 627 und 629. Ein 35 Jahre alter Autofahrer übersah einen vorfahrtberechtigten Fahrradfahrer und kollidierte mit diesem. Der 52 Jahre alte Radfahrer verletzte sich hierbei schwer und musste einem Krankenhaus zugeführt werden. Der Sachschaden beträgt hier etwa 1.500 Euro.


zur Startseite