Sie sind hier: Region >

Drei Verkehrsunfallfluchten - Schaden von über 3.000 Euro



Wolfenbüttel

Drei Verkehrsunfallfluchten - Schaden von über 3.000 Euro


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Wie die Polizei mitteilt, ereigneten sich am Wochenende im Stadtgebiet von Wolfenbüttel drei Verkehrsunfälle, bei denen sich die Verursacher jeweils unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben.



Zunächst stieß ein unbekannter Autofahrer zwischen Freitagabend und Samstagmittag gegen einen im Glatzer Weg abgestellten schwarzen BMW und fuhr danachdavon. Der Wagenwurde an der kompletten rechten Seite beschädigt, wobei der Schaden auf rund 3.000 Euro geschätzt wird. Beim zweiten Vorfall, fuhrein Unbekannterbeim Einparken im Forstweg am Sonntag, gegen 16 Uhr, mit seinem Auto gegen einen parkenden grauen VW Golf und beschädigte diesen an der Heckstoßstange. Hier beobachtete ein Zeuge den Vorfall. Die Ermittlungen zur Feststellung des Verursachers sind aufgenommen worden. Ein weiterer Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 17.35 Uhr in der Dr.-Kirchheimer-Straße. Hier touchierte ein Autofahrer ebenfalls ein parkendes Auto und beschädigte dieses am Außenspiegel. Auch hier fuhr der Verursacher davon, ohne sich um den Schaden am grauen Renault Clio in Höhe von rund 250 Euro zu kümmern. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen roten VW Golf mit Wolfenbütteler Kennzeichen gehandelt haben. In alle Fällen erbittet die Polizei Hinweise unter 05331 933-0.


zur Startseite