Sie sind hier: Region >

Drei Verletzte: 19-Jährige übersah entgegenkommendes Fahrzeug



Gifhorn

Drei Verletzte: 19-Jährige übersah entgegenkommendes Fahrzeug


An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Symbolfoto: Alexander Panknin
An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Gifhorn. An der Kreuzung Großer Kain an der B 4, der B 244 und L 282 wurden am heutigen Donnerstagvormittag drei Menschen verletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt.



Eine 19-jährige aus Diepholz fuhr mit ihrem Ford Fiesta auf der Landesstraße 282 von Steinhorst in Richtung Bundesstraße 4 und bog an der Kreuzung Großer Kain nach links in Richtung Uelzen ab. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden VW Transporter, der von einer 21-jährigen aus Aurich gelenkt wurde.

Bei der Kollision zogen sich beide Fahrzeugführer sowie eine 22-jährige Beifahrerin im VW Transporter leichte Verletzungen zu. Die Diepholzerin wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gefahren, während die Insassen des VW Busses ins Krankenhaus nach Wittingen gebracht wurden.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von 15.000 Euro. Außerdem wurde ein Mast der Ampelanlage im Kreuzungsbereich beschädigt. Daher wird die Lichtsignalanlage bis voraussichtlich nächste Woche Mittwoch außer Betrieb bleiben.


zur Startseite