whatshotTopStory

Drei Verletzte bei frontalem Zusammenstoß


Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt. Foto: Florian Karlstedt
Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt. Foto: Florian Karlstedt Foto: Florian Karlstedt

Artikel teilen per:

08.02.2017

Bad Harzburg. Am gestrigen Dienstagnachmittag war gegen 15 Uhr ein Auto aus bisher ungeklärter Ursache auf der L 501 zwischen Eckertal und Bad Harzburg von seiner Fahrspur abgekommen und frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen.


Während der Rettungsdienst mehrere verletzte Personen versorgte, wurde die Bad Harzburger Feuerwehr durch die Leitstelle nachalarmiert – PKW-Brand nach Verkehrsunfall. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte zwar keines der beiden Unfallfahrzeuge, die Einsatzkräfte sicherten aber in Zusammenarbeit mit der Polizei die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten anschließend das Abschleppunternehmen bei der Bergung der Fahrzeuge.

[image=429829 alignleft]Die drei verletzten Verkehrsteilnehmer wurden nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in nahegelegene Kliniken gebracht. Während der gesamten Bergungs- und Unfallaufnahmearbeiten war die Landstraße 501 in beide Richtungen voll gesperrt.

Eingesetzte Kräfte:
Bad Harzburger Feuerwehr mit einem Führungsfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug. Der Rettungsdienst Landkreis Goslar mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und drei Rettungswagen, die Polizei mit mehreren Streifenwagen und ein Bergungsunternehmen.


zur Startseite