Helmstedt

Dreister Diebstahl nach Verkehrsunfall


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

13.07.2016


Rennau. Ein dreister Diebstahl ereignete sich am Montagvormittag zwischen 10 Uhr und 11 Uhr auf der Landesstraße 294 nach einem Verkehrsunfall.

Ein 63 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Helmstedt hatte mit seinem Ackerschlepper und dem Auto einer Frau ebenfalls aus dem Landkreis Helmstedt einen leichten Verkehrsunfall. Beide Parteien hatten sich über die Schadensregulierung geeinigt. Da bei dem Unfall der linke vordere dunkelblaue Kotflügel des Treckers abgefallen war und dieser aufgrund seines Gewichtes nicht gleich mit dem Trecker mitgenommen werden konnte, legte der Landwirt das Fahrzeugteil im Straßengraben ab. Anschließend half er seiner Unfallgegnerin ihr Fahrzeug in eine Werkstatt zu bringen. Als er nach etwa 45 Minuten wieder zu der Unfallstelle kam, war der dunkelblaue Kotflügel verschwunden. Die Polizei vermutet, dass mindestens zwei Personen mit einem Fahrzeug am Werk waren, die den Kotflügel, der ein Gewicht von etwa 40 bis 50 Kilogramm wiegt abtransportiert haben. Dem 63-Jährigen ist durch den Diebstahl ein Schaden von mindestens 1.000 Euro entstanden. Die Beamten hoffen, dass möglicherweise vorbeifahrende Autofahrer etwas beobachtet haben und bitten um Hinweise an die Polizeistation in Grasleben oder die Polizei in Helmstedt unter der Rufnummer 05351/521-0.


zur Startseite