Sie sind hier: Region >

DRK Adersheim-Leinde zog Jahresbilanz



Wolfenbüttel

DRK Adersheim-Leinde zog Jahresbilanz


irk Meier (Ortsbürgermeister Adersheim, Reinhard Gresens, Sigrid Lindenberg, Ernst Maindok, Horst Prediger (Ortsbürgermeister Leinde), Lydia Gresens, Ingrid Gilger (Vorsitzende) und Christa Beer. Foto: Rischke
irk Meier (Ortsbürgermeister Adersheim, Reinhard Gresens, Sigrid Lindenberg, Ernst Maindok, Horst Prediger (Ortsbürgermeister Leinde), Lydia Gresens, Ingrid Gilger (Vorsitzende) und Christa Beer. Foto: Rischke Foto: Rischke

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Leinde. Der DRK-Ortsverband Adersheim-Leinde traf sich in der vergangenen Woche zu seiner Jahreshauptversammlung. Dabei wurde auf die Ziele des Vereins und auf das abgelaufene Jahr geblickt. Durch die Versammlung führte die Vorsitzende Ingrid Gilger.



„Eine unserer wichtigen Aufgaben sehen wir in der Organisation der Blutspendetermine in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst in Springe,“ erklärt die Vorsitzende Ingrid Gilger des DRK-Ortsvereins Adersheim / Leinde zu Beginn ihres Jahresberichtes. Tatsache ist, der Bedarf an Blutspenden steigt, die Spenderfreudigkeit steigt nicht im gleichen Maß. Aus diesem Grund hat der Ortsverein einen Aufruf an die örtlichen Vereine beider Orte gestartet. Unter dem Motto „gemeinsam Blutspenden“ wird er den Verein küren, der die meisten seiner Mitglieder zu den diesjährigen drei Blutspendeterminen schickt. Im Jahr 2016 kamen zu den drei angebotenen Terminen 188 Spender, davon 19 Erstspender.

Aktuell hat der Ortsverein 177 Mitglieder, von denen 40 die Mitgliederversammlung besuchten, unter ihnen die Ortsbürgermeister Dirk Meier, Adersheim und Horst Prediger, Leinde. Um neue Mitglieder für das DRK zu gewinnen, wird der Kreisverband im gesamten Kreisgebiet Mitte des Jahres eine Mitglieder-Haustürwerbung durchführen lassen.

Gilger nutzte die Gelegenheit auch, um vieljährige Mitglieder und Helfer zu ehren. Lydia und Reinhard Gresens organisieren seit mehr als 20 Jahre die Blutspendetermine und sind ehrenamtlich, Lydia Gresens auch im Vorstand, für das DRK im Einsatz. Christa Beer pflegte über 15 Jahre für den Ortsverein das Soldatengrab auf dem Leinder Friedhof und war stets für Aufgaben im Dienste des DRK bereit. „Dafür verdient Ihr unseren großen Dank und höchste Anerkennung.“

Mitglieder geehrt


Geehrt wurden zudem Ernst Maindok und, gesundheitlich bedingt in Abwesenheit, Horst Tilchner für jeweils 40-jährige Vereinszugehörigkeit. Sigrid Lindenberg wurde für 25-jährige Mitgliedschaft und Mitarbeit im Vorstand ausgezeichnet.
Als Kassenprüfer wurde während der Jahreshauptversammlung Horst Prediger bestätigt, Werner Drews wurde neu berufen. Um das Turnen der beiden Seniorengruppen Dienstagvormittag in Adersheim bekannter zu machen und neue Teilnehmer zu gewinnen, wird der OV Flyer verteilen und in Absprache mit den Gruppen zu „Schnupperstunden“ einladen. Die Übungsleiterin für Gedächtnistraining Rita Borck, bietet in Leinde jeden zweiten Dienstag des Monats Frauen an, sich geistig fit zu halten. In Adersheim ist das „Gedächtnistraining für jedermann“ an jedem ersten und dritten Mittwoch des Monats. Beide Gruppen haben Platz für Neueinsteiger.

Als Termine für 2017 hat der DRK-OV folgende bereits festgelegt: Blutspenden am 11. Mai, 28. September, Leinder Dorfolympiade am 18. Juni (Ortsrat Leinde), am 25. Juni die Gemeinschaftsfahrt, Pflanzenbörse am 23. September sowie Kleidersammlung am 21. Oktober. Marianne Effe und Frau Berkau informierten im Anschluss über ihre ehrenamtliche Arbeit der ökumenischen Suppenküche im Roncalli-Haus.


zur Startseite