Sie sind hier: Region >

DRK dankt zum Jahresende den ehrenamtlichen Helfern



Wolfenbüttel

DRK dankt zum Jahresende den ehrenamtlichen Helfern


Björn Försterling, erster Vorsitzender DRK Wolfenbüttel, dankt allen Helfern und wünscht frohe Weihnachten und ein gesundes 2017. Foto: Privat
Björn Försterling, erster Vorsitzender DRK Wolfenbüttel, dankt allen Helfern und wünscht frohe Weihnachten und ein gesundes 2017. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Traditionsgemäß hatte der Vorstand des DRK-Ortsvereins Wolfenbüttel e.V. seine ehrenamtlich tätigen Mitglieder zur Weihnachtsfeier eingeladen. Zahlreiche Ehrenamtliche folgten mit ihren Partnern dieser Einladung.



In den vereinseigenen Räumlichkeiten konnte der Vorsitzende Björn Försterling den ehrenamtlichen Helfern für die in 2016 geleistete Arbeit danken. "Ohne Ehrenamt wäre die Arbeit nicht zu stemmen. Ob bei der Blutspende, im Katastrophenschutz, im Jugendrotkreuz oder in der Kleiderkammer, überall finden sich fleißige Hände", so Björn Försterling. Mit einem Zitat aus Henry Dunants "Erinnerung an Solferino" verwies Försterling darauf, dass bereits der Gründervater des Roten Kreuzes wusste, dass das Ehrenamt in der humanitären Hilfe ein wichtiger Bestandteil sein muss. Die Ehrenamtlichen des DRK-Ortsvereins Wolfenbüttel würden in vielfältiger Weise einen Beitrag zur Humanität leisten und dafür wolle der Vorstand einfach mal Danke sagen zum Jahresabschluss.


zur Startseite