Braunschweig

Dunkel gekleidet Straße gequert - Frau bei Unfall verletzt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

12.12.2017

Braunschweig. Mit heller Kleidung hätte ein Verkehrsunfall am späten Montag Nachmittag eventuell verhindert werden können. Dies teilte die Polizei Braunschweig mit. Eine Frau wurde beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst, weil sie im Dunkeln nicht zu erkennen gewesen sei.


Ein 49-jähriger Autofahrer bog mit seinem Fahrzeug von der Güldenstraße nach links in die Sonnenstraße in Richtung Petritorwall ab. Die dort befindliche Fußgängerfurt war zu diesem Zeitpunkt frei. Kurz hinter der Furt querte jedoch gerade eine dunkel gekleidete Person die Straße, um in Richtung der Apotheke zu gehen. Sie war durch den Autofahrer aufgrund der Lichtverhältnisse kaum wahrzunehmen.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Fußgängerin nach vorne stürzte. Die 65-jährige Frau verletzte sich hierbei leicht. Ein Rettungswagen brachte sie zur Untersuchung in ein Krankenhaus.


zur Startseite