Sie sind hier: Region >

Eltern fordern Klimaschutzgesetz bis zum Schulanfang



Braunschweig

Eltern fordern Klimaschutzgesetz bis zum Schulanfang


Jetzt melden sich auch die Eltern zu Wort. Symbolbild: Pixabay
Jetzt melden sich auch die Eltern zu Wort. Symbolbild: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Parallel zu den Fridays for Future entstand die Bewegung „Parents for Future“, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Jugendbewegung zu ermutigen und zu unterstützen und auf die Wichtigkeit der globalen Klimagefahren hinzuweisen, so dass politische und wirtschaftliche Entscheider mit der Zivilgesellschaft am Gestaltungs- und Transformationsprozess teilnehmen, so die Regionale Energie- und KlimaschutzAgentur.



Parents for Future habe nun eine Online-Petition erstellt, für die 50.000 Unterschriften benötigt werden. Ziel sei die Verabschiedung eines deutschen Klimaschutzgesetzes bis zum Beginn des neuen Schuljahres im September.

In der Petition heißt es: „Der Deutsche Bundestag möge beschließen, innerhalb der nächsten sechs Monate ein verbindliches, sektorübergreifendes Klimaschutzgesetz zu verabschieden, das zum Ziel hat, die Netto-Emissionen von CO2 und anderen Treibhausgasen schnell abzusenken und bis 2040 möglichst auf null zu reduzieren. Die Klimaziele müssen verbindlich, unaufschiebbar und überprüfbar sein. Das Klimaschutzgesetz muss so schnell wie möglich mit dem Ziel die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, in Kraft treten."


zum Newsfeed