Sie sind hier: Region >

Entgegen der Fahrtrichtung gefahren: Radfahrerin verletzt



Braunschweig

Entgegen der Fahrtrichtung gefahren: Radfahrerin verletzt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Ein 48-jähriger Mann wollte mit seinem Wagen aus der Straße Am Wendentor nach rechts auf die Mühlenpfordtstraße abbiegen. Hierbei übersah er eine 48-jährige Frau, die mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg der Mühlenpfordtstraße entgegen der Fahrtrichtung fuhr, so die Polizei.



Beide Verkehrsteilnehmer hätten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern können. Die Frau sei mitsamt dem Rad gestürzt. Sie wurde dabei leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Der Sachschaden belaufe sich auf ungefähr 500 Euro

Das Fahren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung sei in 2018 eine der Hauptunfallursachen gewesen, wenn Fahrradfahrer in einen Unfall verwickelt waren. Daher wären am Mittwochvormittag erneut Verkehrskontrollen mit diesem Schwerpunkt durchgeführt. Neun Radfahrer wurden nach diesem Fehlverhalten kontrolliert. Sechs weitere fuhren das Rad unter Beeinträchtigung des Gehörs. Sie wurden ebenfalls verwarnt.


zum Newsfeed