Sie sind hier: Region >

Erste Hochrechnungen am Abend der Landtagswahl 2017



Goslar

Erste Hochrechnungen am Abend der Landtagswahl 2017


Symbolfoto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Goslar. Nächste Woche ist es soweit, denn am Sonntag, 15. Oktober 2017, wählt Niedersachsen einen neuen Landtag. Um die Bürger möglichst schnell über die aktuellen Hochrechnungen zu informieren, will der Landkreis bereits am Wahlabend erste Hochrechnungen veröffentlichen.



Nach Schließung der Wahllokale werden die Ergebnisse der Landtagswahl aus den Wahlkreisen 13 (Städte Seesen, Bad Harzburg und Braunlage, die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld und die Samtgemeinde Lutter am Barenberge) und 14 (Städte Goslar - mit Vienenburg, Langelsheim und die Gemeinde Liebenburg) gesammelt.

Mit ersten belastbaren Hochrechnungen aus den Kommunen und den Briefwahlbezirken rechnet der Landkreis zwischen 18.30 und 19 Uhr.


Auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-goslar.de wird am Wahltag ab dem Nachmittag einen Link zu finden sein, der direkt zu den Ergebnissen aus den Wahlkreisen 13 und 14 führt. Dort können dann aktuelle Daten und Informationen ganz bequem eingesehen werden.

Der Landkreis weist darauf, dass sich die Ergebnisse im Laufe des Abends immer noch verändern können. Mit einer verlässlichen Hochrechnung, die alle Kommunen und Briefwahlbezirke einbezieht, wird gegen 22 Uhr gerechnet.

Aktuelle Informationen, Kandidaten-Interviews und Impressionen zu den Wahlen gibtes selbstverständlich, wie auch zur Bundestagswahl, wieder auf regionalHeute.de unter:

https://regionalgoslar.de/rubrik/landtagswahl-2017/

Lesen Sie auch


https://regionalgoslar.de/was-waehlen-niedersachs-o-mat-zur-landtagswahl-geht-online/


zur Startseite