Sie sind hier: Region >

Feuer in Hornburg ***aktualisiert***



Wolfenbüttel

Feuer in Hornburg ***aktualisiert***

von Werner Heise


Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Hornburg. Um kurz vor 7 Uhr brach heute Morgen ein Feuer auf dem Hornburger Campingplatz am Stadtbad aus. Das Nebengebäude eines dortigen Wohnhauses stand in Flammen und drohte auf einen nebenstehenden Gastank überzugreifen. Es bestand Explosionsgefahr.

Die Feuerwehren Hornburg und Schladen leiteten die Kühlung des Tanks ein und kontrollierten schon in Kürze das Feuer. Starker Wind bereitete hierbei Probleme. Die Entstehung des Brandes ist zur Zeit noch völlig unklar. Die Löscharbeiten dauern an. (7.38 Uhr)


<a href= Der Schuppen brannte vollständig nieder.">
Der Schuppen brannte vollständig nieder. Foto: Anke Donner)



Aktualisiert, 8.30 Uhr: Nach gut einer Stunde konnten die 30 Einsatzkräfte der Wehren aus Hornburg und Schladen das Feuer löschen. Nach Angaben der Eigentümerin, sei das Feuer in den Morgenstunden in dem unbewohnten Nebengebäude ausgebrochen. Nicht sie selber, sondern Nachbarn haben die Flammen entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

In dem Schuppen lagerten neben Gartengeräten und Fahrrädern auch einige Gasflaschen. Diese stellten zwar eine weitere Gefahr dar, konnten aber von der Feuerwehr rechtzeitig gesichert werden. Durch starke Windböen drohte das Feuer auch auf die angrenzenden Häuser, die größtenteils aus Holz sind, überzugreifen. Durch den schnellen Einsatz konnte dies jedoch verhindert werden.

Der Schuppen brannte vollständig aus. Die Schadensumme, sowie die Brandursache konnten laut Einsatzleiter Dennis Meyer noch nicht benannt werden. Menschen wurden nicht verletzt, der alarmierte Rettungswagen kam demnach nicht zum Einsatz. Neben den Einsatzkräften der Wehren Hornburg und Schladen, war ein Rettungswagen, sowie die Polizei Schladen am Einsatzort.


zur Startseite