Braunschweig

Fahrer rammt Bordstein - Auto rutscht 15 Meter auf der Seite

von Robert Braumann


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

04.10.2016

Braunschweig. Ein 22-jähriger zerlegte am Samstag bei einem Unfall am Ringcenter sein Fahrzeug. Nach Angaben der Polizei fuhr er in Richtung Willy-Brand-Platz wohl zu schnell in die Kurve.


Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und schleuderte gegen den Bordstein. Durch die Hebelwirkung wurde der Wagen auf die Seite gedreht und rutschte 15 Meter weit über die Fahrbahn. Die Beamten schätzen den Schaden am Seat auf rund 8.000 Euro. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Die Polizei vermutet zu hohe Geschwindigkeit als Unfallursache.


zur Startseite