Salzgitter

Fahrerin verursacht teuren Auffahrunfall und flüchtet


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.01.2017

Salzgitter-Lebenstedt. Am Dienstagmorgen kam es auf der Konrad-Adenauer-Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Gesamtschaden von zirka 13.000 Euro entstanden ist.



Ein 55-jähriger Autofahrer fuhr auf der Konrad-Adenauer-Straße, als an der Kreuzung Swindonstraße der Bremsassistent seines Autos eine Vollbremsung einleitete, weil eine entgegenkommende Linksabbiegerin in seiner Fahrspur stand. Durch die Vollbremsung kam der 74-Jährige Autofahrer hinter ihm noch rechtzeitig zum Stehen. Der hinter dem 74-Jährigen fahrende 27-jährige Autofahrer schaffte es jedoch nicht mehr und fuhr auf. Beim Zusammenstoß wurden alle drei Autos beschädigt. Die Verursacherin des Unfalls, eine Fahrerin mit langen, dunklen und gelockten Haaren, entfernte sich mit ihrem dunklen Kombi, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise an die Polizei Salzgitter unter der Rufnummer 05341-1897-0.


zur Startseite