whatshotTopStory

Fahrradfahrer umfährt Auto und prallt gegen Verkehrsschild: 51-Jähriger schwer verletzt

Der Mann verletzte sich beim Sturz nach der Kollision mit dem Pfahl.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

03.02.2020

Wolfsburg. Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Radfahrer ereignete sich am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr im Stadtteil Hageberg-West. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Nach Aussagen der Beteiligten befuhr eine 31 Jahre alte Autofahrerin aus Wolfsburg mit ihrem VW Golf die Bielefelder Straße aus Richtung Mindener Ring kommend und wollte nach links in den Kölner Ring einbiegen. Als sie plötzlich einen Radfahrer bemerkte, der die Fahrbahn queren wollte, brachte sie ihren Wagen unverzüglich zum Stehen. Der 51 Jahre alte Radfahrer aus Wolfsburg wollte den Wagen der 31-Jährigen umfahren, übersah dabei ein Verkehrsschild und kollidierte frontal mit dem Pfahl des Verkehrsschildes. Anschließend stürzte er zu Boden und zog sich Verletzungen zu. Er wurde zur weiteren Beobachtung mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht. Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro entstand ledig am Fahrrad, da es zu keiner Berührung mit dem Auto kam.


zur Startseite