LIVE-Ticker zum Sturm in der Region

Sie sind hier: Region >

Falsche Polizisten ergaunern 300 Euro



Braunschweig

Falsche Polizisten ergaunern 300 Euro


Symbolbild Foto: pixabay
Symbolbild Foto: pixabay Foto: pixabay (Public Domain)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Mit einem sogenannten Schockanruf ergaunerten Betrüger von einer 89-jährigen Braunschweigerin am Mittwoch 300 Euro.



Gegen 18.00 Uhr hatte die Rentnerin einen Anruf eines Mannes erhalten. Dieser gab sich als Polizist aus und erklärte, dass ihr Sohn nach einem Verkehrsunfall verletzt im Krankenhaus liege. Er habe diesen Unfall verschuldet und müsse zur Begleichung Geld bezahlen. Der Unbekannte forderte 1000 Euro.

Nachdem die Seniorin mitgeteilt hatte, nur 300 Euro im Haus zu haben, ließ sich der Anrufer darauf ein.
Eine halbe Stunde später erschien ein etwa 30-jähriger schmächtiger Mann, bekleidet mit dunkler Lederjacke und Basecap und holte das Geld ab. Nachdem die Frau ihren Nachbarn eingeschaltet hatte stellte sich
heraus, dass es ihrem Sohn gut ging und sie Opfer von Betrügern geworden war.


zur Startseite