Sie sind hier: Region >

FDP will Geschichts-Comic für alle Schulen



Wolfenbüttel

FDP will Geschichts-Comic für alle Schulen

von Anke Donner


Ginge es nach der FDP im Rat der Stadt, sollte die Stadt Exemplare des Jubiläumsbandes „Wolfenbüttel – Die Stadtgeschichte als Comic“ an allen Wolfenbütteler Schulen kostenlos zur Verfügung stellen. Foto/Video: Anke Donner
Ginge es nach der FDP im Rat der Stadt, sollte die Stadt Exemplare des Jubiläumsbandes „Wolfenbüttel – Die Stadtgeschichte als Comic“ an allen Wolfenbütteler Schulen kostenlos zur Verfügung stellen. Foto/Video: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Beim diesjährigen Stadtempfang wurde das Jubiläums-Comic vorgestellt, dass die 900-jährige Geschichte der Stadt erzählt. Das Buch ist käuflich in der Tourist-Info zu erwerben. Die FDP im Rat der Stadt möchte aber nun, dass die Stadt allen Wolfenbütteler Schulen Exemplare des Jubiläumsbandes kostenlos zur Verfügung stellt.



Einen entsprechenden Antrag will die FDP nun in die politischen Gremien einbringen.Der zum Stadtjubiläum herausgegebene Comic zur Wolfenbütteler Stadtgeschichte stelle für Jugendliche in anschaulicher Weise die Geschichte Wolfenbüttels dar. Wolfenbüttel sei für viele Jugendliche Heimatstadt und oder Schulstadt, über deren Geschichte sie in der Regel wenig erfahren, da die Heimat- und Regionalgeschichte in den Kerncurricula nur eine untergeordnete Rolle spiele. Grundkenntnisse über seine Heimatstadt sollte jeder Einwohner besitzen, begründet die FDP. Hierfür sollte das Interesse, das jüngere Schülerinnen und Schüler an der Geschichte im Allgemeinen hätten, genutzt werden. Die FDP setzt sich daher dafür ein, dass an allen Wolfenbütteler Schulen einige Exemplare vergeben werden. Die Anzahl der zur Verfügung gestellten Exemplare sollte der Schulausschuss beraten. Denkbar wären für die FDP beispielsweise zwei Modelle: So könnte jede Grundschule entweder einen Klassensatz (25 Exemplare) erhalten.Jede weiterführende Schule könnte mindestens einen Klassensatz (32 Exemplare) sowie für jeweils 100 Schüler drei weitere Exemplare erhalten.

Beim Stadtempfang wurde der Comic, der vom Künstler Tobias Wagner gezeichnet wurde, erstmals präsentiert. Die Gäste des Empfangs konnten auch gleich mal einen Blick in das Buch werfen.

Im Video: So finden die Gäste des Empfangs den Comic





zur Startseite